Wie finde ich meine optimale Handtasche?

Haben Sie schon einen Blick auf die neuen Handtaschen-Trends für Frühjahr / Sommer 2019 geworfen? Die Trends offerieren uns verführerisch und in bunten Farben Handtaschen aus PVC, aus Naturmaterialien, als Brustbeutel, Mini Bags, Bauchtaschen und kleine Köfferchen. Welche Handtasche gefällt Ihnen auf Anhieb?

Eine Handtasche die für jeden Anlass passt

Das ist ein schöner Wunschtraum, doch unsere Realität ist vielfältiger. Sie besteht aus Taschen für die Arbeit, z.B. als Notebook-Tasche oder als große Shopper-Tasche. Einige Frauen benutzen für diesen Anlass auch gerne einen schicken Rucksack.

Fürs abendliche Ausgehen kommt ein kleineres Modell zum Einsatz, und für den eleganten Anlass nehmen wir die edle Clutch. Sie sehen, es ist mit einer universellen Handtasche nicht getan. Ich zeige Ihnen in diesem Beitrag woran Sie Ihr nächstes Lieblingsmodell erkennen, und was beim Kauf Ihrer Handtasche wichtig ist.

Erfolgsfaktor 1: die passende Größe Ihrer Handtasche

Ich hatte in meiner Jugend ein Faible für große Beuteltaschen. Nachdem ich mich jedoch auf einem Foto gesehen habe, bin ich fast in den Boden versunken. Zu meiner Körpergröße (ich bin 1,62 m groß) sah diese Tasche einfach nur riesig und unförmig an mir aus. In meiner Ausbildung zur Typberaterin ist mir bewusst geworden, wie sehr die Handtaschengröße mit unserer Körpergröße zusammenhängt. Die Faustregel hier heißt: je kleiner Sie sind, desto zierlicher und kleiner dürfen auch Ihre Taschen sein. Sind Sie jedoch über 1,72 m groß dürfen Sie in der Auswahl der großen Taschen schwelgen.

Erfolgsfaktor 2: der Stil Ihrer Handtasche

In meinen Seminaren fällt mir immer wieder auf, welche unterschiedlichen Stilrichtungen die Taschen meiner Teilnehmerinnen besitzen. Manche Taschen sind sportlich, einige klassisch, andere wieder verspielt oder sie haben rockige Elemente. Haben Sie Ihre Handtaschen schon einmal unter diesem Aspekt betrachtet? Welche Stilrichtungen in Ihrer Kleidung tragen Sie am liebsten? Worin fühlen Sie sich wohl? Orientieren Sie sich mit Ihre Handtasche an Ihrem Kleidungsstil, dann ist Ihr Erscheinungsbild stimmig.

Erfolgsfaktor 3: die Wertigkeit Ihrer Handtasche

Stellen Sie sich vor, Sie tragen ein superschickes Outfit und an Ihrer Tasche blättert die Farbe an den Kanten oder am Riemen… Zack, schon ist der erste Eindruck dahin. Sorgen Sie vor, indem Sie sich lieber eine Handtasche weniger kaufen, dafür aber ein Exemplar von hoher Wertigkeit. Sie haben lange Freude an dem schönen Stück und optimieren damit Ihren ersten Eindruck!

Erfolgsfaktor 4: die optimale Länge

Tragen Sie Ihre Handtasche gerne über der Schulter oder quer über der Schulter? Hier ist der ultimative Tipp damit Ihre Tasche die perfekte Länge hat. Lassen Sie Ihre Arme locker hängen. Mit den Fingerspitzen Ihrer Hand sollten Sie jetzt unter den Taschenboden greifen können. Wenn Sie das können, hat Ihre Handtasche die optimale Länge. Sie ist weder zu kurz, noch zu lang.

Erfolgsfaktor 5: was muss in die Handtasche?

In der Mode- und Stilberatung treffe ich immer wieder auf Frauen die Jahrzehntelang Ihre Handtasche auf der gleichen Schulter getragen haben. Mit den Jahren sinkt die Schulter unter dem Gewicht nach unten ab, es entsteht die abfallende Schulter. Was hilft dagegen? Ich leere meine Handtasche jede Woche auf der Küchenablage aus und wundere mich, was sich alles wieder angesammelt hat. Nach dem Aussortieren ist sie wesentlich leichter und vor allem übersichtlicher. Hand aufs Herz: meist benötigen wir längst nicht alles was wir mit uns herumtragen.

Extra-Tipp:

Wenn Sie gerne verschiedene Handtaschen benutzen behelfen Sie sich mit einem Taschen-Organizer. Sie verstauen in diesem praktischen kleinen Täschchen alle wichtigen Dinge die sie immer dabei haben möchten. Eingeklickt ist es in fast jeder Handtasche universell einsetzbar. Die Firma Picard bietet z.B. solche Organizer an.

Handtaschen sind etwas wundervolles, komplettieren sie doch immer unser Outfit und sagen so viel über uns aus. Viel Spaß beim Umsetzen meiner Tipps!

Herzliche Grüße Ihre Simone Schmid

 

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mai-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha loading...

,